Jugendreferentin

 

1.2.2021:

Neues Gesicht in der Kinder- und Jugendarbeit

Hallo! Mein Name ist Annika Schweizer und ich freue mich auf meine neue Aufgabe in ihrer Gemeinde als Jugendreferentin während der Elternzeit von Rebekka Adel.

Dies ist eine neue und spannende Aufgabe für mich, besonders auch in der aktuellen Zeit, in der Präsenz-Treffen gerade nicht möglich sind. Daher werde ich vorerst Angebote per Zoom umsetzen. Und unser erster Konfi-Tag in Zoom Ende Januar hat bereits gezeigt, was trotz der momentanen Einschränkungen möglich ist. Dennoch freue ich mich auch bereits auf die Zeit, wenn wir uns wieder in einem wirklichen Raum treffen können.

Ich bin Theaterpädagogin und Regisseurin und habe als solche schon viele Erfahrungen sammeln können in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und freue mich diese nun als Jugendreferentin erweitern zu können