Werden Sie Mitglied im Diakonieverein! Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag von 15 Euro pro Jahr helfen Sie
bei der Unterstützung diakonischer Aufgaben in unserer Kirchengemeinde und der Diakonie in Fürth.

 

Offener Treff am Spielplatz im Stadtpark (freitags 15 -17 Uhr; beim Spielplatz) Spiele, Freunde, Spaß und Chillen für Kids von ca. 9-13 Jahren. Übrigens: Über ehrenamtliche Unterstützung würde sich Rebekka Adel sehr freuen.

 

Sonntag, 17. März bis 20. April (10-16 Uhr; Auferstehungskirche)
Ausstellung „Land unter im Pazifik“. Folgen der globalen Klimakrise.

Versalzene Böden durch vermehrte Stürme, Abbruch von Küsten und Verringerung der Landmassen durch den ansteigenden Meeresspiegel, Rückgang der Artenvielfalt im Wasser durch Bleiche der Korallen - dies und vieles mehr sind Folgen der Klimakrise im Pazifik. Die zwölf Tafeln befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten des globalen Klimawandels und seinen spezifischen Auswirkungen auf die Inseln und Völker im Pazifischen Ozean.

Neben allgemeinen Informationen zum Pazifik werden die Folgen des Klimawandels in Form von Hitzewellen, Überschwemmungen, erhöhtem Meeresspiegel, Wirbelstürmen etc. anhand konkreter Beispiele behandelt, sowie Vorschläge aufgezeigt, wie man sich selber aktiv gegen den Klimawandel einsetzen kann.

 

Mittwoch, 20. März (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)
PassionsandachtAdam, wo bist du?

 

Donnerstag, 21. März (18 Uhr; Gemeindehaus)

Kirchenchorprobe für den Gottesdienst am 24. März

 

Donnerstag, 21. März (19.30 Uhr; Gemeindehaus)

Filmabend mit Gespräch: „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“

Gibt es eine Formel, um die Welt zu retten? Aufgeschreckt von einem Artikel in der Zeitschrift „Nature“, der den Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, machen sich der französische Aktivist Cyril Dion und die Schauspielerin Mélanie Laurent auf den Weg, um nach Lösungen zu suchen. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit und die Gewissheit, dass es eine andere Zukunft geben kann. Dokumentarfilm, F 2015, 118 min, Regie Cyril Dion/ Mélanie Laurent. Eintritt frei.

 

Samstag, 23. März 2019 (18.00 Uhr; Auferstehungskirche)

Rosas Glaube an ein Leben vor dem Tod

Mit revolutionären Brecht-Balladen und romantischen Klavierklängen von Beethoven, Chopin und Clara Schumann gestalten Michael Herrschel (Stimme) und Sirka Schwartz-Uppendieck (Klavier) eine musikalische Hommage an Rosa Luxemburg (1871-1919). Sie liebte klassische Musik - und inspirierte mit ihren aufrüttelnden Botschaften spätere Komponisten wie Kurt Weill und Hanns Eisler. Ganz aktuell zeichnet auch der Komponist Lorenz Trottmann ein Portrait der Revolutionärin: im Recital „Rosa oder die versprochene Welt“, das in diesem Programm erstmals aufgeführt wird. Der Eintritt ist frei.

 

Sonntag, 24. März (11 Uhr; Auferstehungskirche)

Tier. Fenster. Arche - Familienspaziergang für Kinder und Eltern - Von der Auferstehungskirche nach Sankt Paul

Der spirituelle Spaziergang extra für Familien lädt ein, mit Kindern Kirchenräume zu entdecken. Unter dem Motto „Tiere aus der Arche“ geht es auf Spurensuche nach den Tieren, die ihren Weg von der Arche Noah in unsere Kirchen gefunden haben. Treffpunkt ist vor der Auferstehungskirche. Nach einer kurzen Entdeckungstour hier machen wir uns gemeinsam auf nach Sankt Paul und erleben dort einen kurzen Gottesdienst für Klein und Groß - und natürlich warten auch dort etliche Tiere darauf, gefunden zu werden. Herzliche Einladung an Kinder und Erwachsene zu einem besonderen Erlebnis.

Treffpunkt: 11 Uhr an der Kirchentür der Auferstehungskirche

Dauer: etwa 1,5 h. Leitung: Pfarrerin Irene Stooß-Heinzel, Pfarrerin Charlotte Peschke und Team

 

Mittwoch, 27. März (14.30 Uhr; Grüne Scheune St. Michael)

Club 60

Woher kommt der „konfessionelle Fleckerlteppich“ in Franken? Pfr. i.R. Dr. Hans-Ulrich Hofmann, Fürth

 

Mittwoch, 27. März (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)
PassionsandachtSeht, welch ein Mensch“

 

Mittwoch, 27. März (ca. 20 Uhr; Pfarramt; nach der Passionsandacht um 19.30 Uhr in der Kirche)

Offener Gesprächskreis (für Frauen)

Kirche in Südostasien mit Pfarrerin Charlotte Peschke

 

Donnerstag, 28. März (19.30 Uhr; Pfarramt)

Kirchenvorstandsitzung.

Die Sitzung ist öffentlich. Die Tagesordnung hängt im Eingangsbereich der Kirche aus.

 

Samstag, 30. März (9.30 Uhr - 16.30 Uhr; Gemeindehaus)

Von der Kunst „Nein“ zu sagen ...

... und „Ja“ zu sich und seinen Grenzen

Macht es Ihnen ein schlechtes Gewissen, wenn Sie „Nein“ sagen? Oder gibt es Ihnen das Gefühl egoistisch zu sein? Der Workshop lädt dazu ein, den eigenen Bedürfnissen nachzuspüren und sie ernst zu nehmen.

Referentinnen: Melanie Wild, Dipl. Sozialpäd. und Systemische Familientherapeutin und Simone Straßner, Dipl. Religionspäd. und Systemische Familientherapeutin

Gebühr: 40 Euro

Anmeldung schriftlich bis Montag, 25. 03. beim ebw, info@ebw-fuerth.de

 

Mittwoch, 3. April (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)
PassionsandachtLiebe und Gerechtigkeit“

 

Mittwoch, 10. April (14.30 Uhr; Grüne Scheune St. Michael)

Club 60

Die methodistische Gemeinde in Fürth. Pastor Robert Hoffmann

 

Mittwoch, 10. April (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)
PassionsandachtHeute!“

 

Donnerstag, 11. April, (19.30 Uhr; Café Caritasse, Königsstraße 112-114)

Roboter in der Pflege. Willkommene Hilfe oder Entmenschlichung?

Um den steigenden Versorgungsbedarf im Gesundheitsbereich zu sichern, wird zunehmend auch auf den Einsatz von Robotik gesetzt. Dieser Vormarsch der Maschinen weckt zugleich Hoffnungen und Befürchtungen.

Referentin: Christina Potschka, Universität Bamberg

 

Osterkerze: Kreative Menschen gesucht.

Wer hat Lust und Zeit die Osterkerze für 2019 zu gestalten? Info: Pfarrer Vieweg, Tel.: 749 99 00

Basteln und gestalten Sie gerne? Dann haben Sie vielleicht Lust, die neue Osterkerze zu gestalten, die bei der Osternacht das erste Mal entzündet wird und dann ein Jahr lang während der Gottesdienste brennt. Kerze und Gestalt-Wachs stellt das Pfarramt zur Verfügung. Bei Interesse bitte mit Pfarrer Vieweg Kontakt aufnehmen.

 

Hausabendmahl

In der Karwoche bieten Pfarrer Vieweg und Pfarrerin Stooß-Heinzel die Möglichkeit zum Hausabendmahl.
Gerne besuchen wir ältere, nicht gehfähige Menschen, die das Abendmahl empfangen möchten.

Bei Interesse bitte melden bei: Pfarrer Vieweg, Tel.: 749 99 00

 

Gründonnerstag, 18. April (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)
Tischabendmahl zur Erinnerung an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern.

 

Karfreitag, 19. April, 9.30 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl

Gottesdienst zur Erinnerung an das Leiden Jesu und seinen Tod am Kreuz

 

Karsamstag, 20. April, (17 Uhr, Gemeindehaus)

Vorbereitung von Osternacht und anschließendem Osterfrühstück

 

Osterfrühstück

Am Ostersonntag nach der Osternacht wird es wieder ein Osterfrühstück geben.

Kuchen und Lebensmittelspenden sind herzlich willkommen. Wer etwas zum Buffet beitragen möchte, gebe bitte im Pfarramt Bescheid.

 

Ostersonntag, 21. April (5 Uhr; Auferstehungskirche)

Osternacht mit anschließendem Osterfrühstück

Morgens, um fünf Uhr, noch im Dunkeln der Nacht, treffen wir uns vor der Kirche. Wir erleben den Einzug der Osterkerze in die noch dunkle Kirche. Allmählich mit immer mehr Kerzen und dem Aufgang der Sonne weicht die Nacht dem Tag und die Botschaft von Ostern wird spürbar.
Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie zu einem Osterfrühstück im Gemeindehaus eingeladen.

 

Ostersonntag, 21. April, 9.30 Uhr

Festgottesdienst mit Abendmahl

 

Ostermontag, 22. April, 9.30 Uhr

Miteinandergottesdienst zum Osterfest mit Osterfeuer und Osterkerzen und anschließender Spielaktion im Stadtpark für Menschen von 4-99 Jahren

Nicht nur Kinder und ihre Eltern sind angesprochen, sondern für jede Generation von Kinder bis Senioren ist etwas dabei, jede Generation beteiligt. Herzliche Einladung!

Es war noch früh am Morgen, als die Frauen zum Grab Jesu gingen, um ihrem Freund ein letztes Mal etwas Gutes zu tun. Vor dem Grab hatten Wachen ein Feuer angezündet ..

Was die Soldaten am Grab erleben, wie die Geschichte weiterging und wie aus dem Osterfeuer das Osterlicht wurde, können Klein und Groß im Miteinandergottesdienst am Ostermontag erleben.

Nach dem Gottesdienst gibt es eine kleine Spielaktion im Stadtpark.

 

Mittwoch, 24. April (14.30 Uhr; Grüne Scheune St. Michael)

Club 60

„Und Gott sprach“- Auch heute noch? Von alten und neuen Propheten. Pfrin. Irene Stooß-Heinzel, Evangelisches Bildungswerk

 

Mittwoch, 24. April (Treffpunkt: 19 Uhr; Kirchentür der Auferstehungskirche)

Offener Gesprächskreis (für Frauen)

„Von Zeit und Ewigkeit“ - spirituelle Führung durch den Fürther Stadtpark

 

Donnerstag, 4. Juli - Freitag, 5. Juli

Weimar - Kulturstadt Europas

Zweitagesfahrt

Führungen durch die Altstadt, Goethewohnhaus, Herzogin Anna Amalia-Bibliothek und anderes.

Ausführlicher Flyer und schriftliche Anmeldung bis zum 14. April beim Evang. Bildungswerk (74 57 43)

 

Sonntag, 7. Juli (9.30 Uhr; Auferstehungskirche)

Jubelkonfirmation 2019

Da es immer schwieriger wird, die Adressen der Jubilarinnen und Jubilar herauszufinden, eine herzlich Bitte:

Wer selbst in den Jahren 1969, 1959, 1954 oder 1949 konfirmiert wurde oder jemanden kennt, für den dies zutrifft, möge bitte im Pfarramt Bescheid sagen.

 

Sonntag, 21. Juli (9.30 Uhr; Auferstehungskirche)

Miteinander-Gottesdienst und Gemeindebrunch im Stadtpark

Am 21. Juli wollen wir wieder als Gemeinde zusammen feiern: zuerst in einem Miteinandergottesdienst für alle Generationen, dann, bei hoffentlich schönem Wetter, bei einem Brunch draußen auf der Wiese - dazu sind alle Essensspenden, Kuchen, Salate, Brotaufstriche ..., herzlich willkommen.

Wer nicht kochen möchte, kann trotzdem mithelfen: der Treffpunkt zum Aufbau ist um 8.30 Uhr auf der Wiese neben der Kirche.

Herzliche Einladung an alle !

 

Obstspende für Marmeladeaktion: Der Frauenkreis möchte im Herbst wieder eine Marmeladenaktion für einen guten Zweck durchführen und bittet um Obstspenden.
Wer Früchte und Beeren spenden möchte, möge bitte im Pfarramt Bescheid geben.

 

Sommerpredigtreihe

Im Gottesdienstplan für August und September finden Sie viele unterschiedliche Namen. Der Grund: schon seit einigen Jahren findet in den Sommerferien auf den Kanzeln der Fürther Innenstadtgemeinden ein Predigttausch statt. Die Pfarrerinnen und Pfarrer aus Auferstehung, Sankt Michael, Sankt Paul und Maria Magdalena predigen abwechselnd in den verschiedenen Kirchen. Deshalb werden Ihnen im August und September einige ungewohnte Gesichter auf der Kanzel begegnen.

 

Sonntag, 22. September (19 Uhr; Kirche)

Taizé-Gebet

Unsere Kirche wird von Kerzenlicht erfüllt und den typischen Gesänge aus Taizé. Eine Stille von ca. 10 Minuten anstelle einer Predigt verhilft uns dazu.

Im Anschluss gibt es ein gemütliches Beisammensein bei einer Tasse Tee.

Gesucht werden noch weitere Instrumente, die die Gesänge zusammen mit dem Klavier begleiten. Instrumente aller Art sind herzlich willkommen. Info:  Pfarrer Vieweg.

 

Erntedankgaben

Am ersten Sonntag im Oktober feiern wir das Erntedankfest. Zum Gottesdienst am Erntedankfest wird der Altarraum mit Erntedankgaben festlich geschmückt. Obst- und Gemüsespenden sind herzlich willkommen. Wer Gemüse oder Obst spenden möchte, bringe seine Gaben bitte bis Freitag ins Pfarramt oder am Samstag direkt in die Kirche. Alle Spenden sind für die Obdachlosenhilfe der Bahnhofsmission bestimmt.

 

Samstag, 12. Oktober (15-17 Uhr, Gemeindehaus)
Spielenachmittag
Auf die Spiele, fertig, los. Im Winterhalbjahr treffen wir uns wieder ein Mal im Monat zu einem Spielenachmittag im Gemeindehaus. Wer Lust hat, gemeinsam mit anderen alte und neue Spiele auszuprobieren ist herzlich eingeladen. Willkommen sind Kinder und Erwachsene von 5-99 Jahren.
 Nähere Informationen bei Pfarrer Vieweg unter 749 99 00

 

Sonntag, 20. Oktober (10.30 Uhr; Pfarramt)

Gemeindeversammlung

Möchten Sie mitreden in der Gemeinde? Rückmeldung geben? Wünsche oder Kritik äußern? Die Gemeindeversammlung nach dem Gottesdienst bietet wieder die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee über Fragen und Anliegen in Bezug auf die Gemeinde ins Gespräch zu kommen.

Einmal im Jahr lädt der Kirchenvorstand zu einer Gemeindeversammlung ein. Bei einem Kirchencafé wird er über seine Tätigkeit berichten, sowie Themen der Gemeindeentwicklung und Projekte zur Diskussion stellen.
Die Gemeindeversammlung findet im Anschluss an den Gottesdienst statt. Neben der Information soll auch Platz sein für Anregungen der Gemeindeglieder, Lob und Verbesserungsvorschläge, Fragen zu aktuellen Themen, Vorschläge zu neuen Projekten und Initiativen.

Anträge, die im Rahmen der Gemeindeversammlung gemacht werden, werden dann in den nächsten Kirchenvorstandsitzungen beraten.

…, ….  November (17.15 Uhr; Auferstehungskirche)

Minigottesdienst mit Laternenzug

Laternen, Martinslieder und die Geschichte vom Soldaten Martin, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt, sind auch schon für die Allerkleinsten ein Erlebnis. Die Geschichte von Sankt Martin steht im Mittelpunkt des kurzen, kindgerechten Gottesdienstes.

Nach der Geschichte und dem Singen von Martinsliedern können dann die Laternen angezündet werden und es gibt eine kurze Runde durch den dämmrigen Stadtpark.

Bitte Laternen selbst mitbringen.

 

Mittwoch, 20. November (9.30 – 15 Uhr; Gemeindehaus)

Kinderbibeltag

(An diesem Tag ist Buß- und Bettag und deshalb schulfrei)

Anmeldung bis Motag, 18.11. im Pfarramt, fon 749 99 00 oder bei Pfrin. Irene Stooß-Heinzel, fon 77 01 51

Der Unkostenbeitrag beträgt 3 Euro (incl. Essen).

 

Samstag, x. November (9.30 bis ca. 14 Uhr; Gemeindehaus Zirndorf, Pfarrhof 3)

Dekanatsfrauentag
Info: Sabine Thumer, Bildungswerk

 

Sonntag, 1. Dezember (15 Uhr; Gemeindehaus)

Gemeindeadvent

Alle Jahre wieder ...“ kommt der Advent und damit die Zeit der inneren und äußeren Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Im Advent möchten sich viele Menschen Zeit nehmen, um zur Ruhe zu kommen und sich auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Die Gemeinde feiert den Beginn der Vorweihnachtszeit mit einer stimmungsvollen Feier mit adventlicher Musik, Kaffee und (selbstgebackenen) Plätzchen und Kuchen.

Herzliche Einladung !

 

Mittwoch, 4. Dezember (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)

Adventsandacht

 

Vom 22.12. bis Epiphanias (6.1.) ist in unserer Kirche die Krippe aufgebaut, deshalb ist die Kirche während dieser Zeit tagsüber geschlossen. Die Krippe kann vor und nach den Gottesdiensten sowie nach den Konzerten betrachtet werden.

 

Dienstag, 26. Dezember, 2. Weihnachtsfeiertag (17 Uhr; Auferstehungskirche)
Offenes Weihnachtsliedersingen

Es gibt so viele Weihnachtslieder, dass die Gottesdienste am Heiligen Abend und den beiden Weihnachtsfeiertagen gar nicht ausreichen, diesen Schatz an Liedern auch nur annähernd zu heben. Neben den Liedern im Hauptteil und Regionalteil unseres Gesangbuches sowie dem Liederheft „Kommt atmet auf“ gibt es noch eine Fülle weiterer Weihnachtslieder - alt und jung, aus Franken und aus aller Welt. Eine stattliche Sammlung hat sich mittlerweile in meinem Weihnachtsliederordner angesammelt. Daraus spiele ich am Klavier und singe dazu im Kreise der Familie und Verwandten. Gerne würde ich dies einmal zusammen mit Ihnen in der Auferstehungskirche tun. Ein günstiger Zeitpunkt erscheint mir dafür der Nachmittag des 2. Weihnachtsfeiertages zu sein: Denn nach dem Trubel am Heiligen Abend, dem Essen und Besuchen am 1. Weihnachtsfeiertag und dem Gegenbesuch am 26. Dezember wird es endlich wieder ruhiger. Die Reste des Bratens sind gegessen und der Besuch zum Teil bereits wieder abgereist. Und was dann? ...

Dann kommen Sie doch am 26. Dezember, dem 2. Weihnachtsfeiertag um 17 Uhr zum Christbaum in der Auferstehungskirche. Die Kerzen flackern und laden ein zum Mitsingen, wenn am Klavier altbekannte Weihnachtslieder erklingen. Vielleicht entdecken Sie auch einen neuen Ohrwurm, den Sie in Ihr Repertoire aufnehmen. Dazwischen hören Sie weihnachtliche Texte, Gedichte und Geschichten. Ich freue mich über Anregungen durch Ihre Lieblingsgeschichten. Gerne nehme ich auch Liedwünsche oder Liedvorschläge von Ihnen auf. Ihr Pfarrer Wolfgang Vieweg

 

Sonntag, 31. Dezember (19.30 Uhr; Auferstehungskirche)

Silvestertusch!

 

Die weiteren geplanten Veranstaltungen können Sie der Jahresplanung entnehmen.

Es können sich durchaus noch Änderungen ergeben.

Beachten Sie deshalb auch die Aushänge in den Schaukästen, im Gemeindehaus und in der Kirche.

 

 

.................................................................................................................................................

2020            2020            2020            2020            2020           

.................................................................................................................................................

 

Donnerstag, x. Januar (19 Uhr; Gemeindehaus)

Jahresempfang

Herzlich sind alle ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Kirchengemeinde eingeladen zum Jahresempfang der Kirchengemeinde. Lassen Sie sich einladen zu einem gemütlichen Abend mit gutem Essen, Getränken, netten Gesprächen und einem Rückblick auf das vergangene Jahr.

Anmeldungen bitte bis Montag, 28. Januar, im Pfarramt unter 749 99 00.

 

 

Kirchenmusikalische Veranstaltungen und Konzerte

finden Sie unter dem Menüpunkt "Musikprogramm"

 

Einen Überblick über Veranstaltungen aus der Vergangenheit finden Sie
im Archiv der Ausstellungen, der Kirchenmusik oder unserer anderen Veranstaltungen.

 

Jugendreferentin Rebekka Adel freut sich über gelegentliche Unterstützung beim offenen Treff für Kinder im Stadtpark.

 

Wir suchen noch Austräger/innen für den Gemeindebrief.

Wer sich vorstellen kann, einmal im Monat mit einem Zeitaufwand von etwa einer Stunde den Gemeindebrief auszutragen, nehme bitte mit Pfr. Vieweg Kontakt auf. Tel.: 749 99 00.

 

Winterdienst gesucht !

Wer kann sich vorstellen, im Winter auf dem Gehweg vor der Kindertagesstätte gegen ein kleines Entgelt Schnee zu räumen?

Interessierte wenden sich bitte an:

Pfarrer Wolfgang Vieweg, Tel.: 749 99 00

 

Obstspende für Marmeladeaktion:

Der Frauenkreis möchte im Herbst wieder eine Marmeladenaktion für einen guten Zweck durchführen und bittet um Obstspenden.

Wer Früchte und Beeren spenden möchte, möge bitte im Pfarramt Bescheid geben.

 

Für unseren Posaunenchor suchen wir noch Trompeten, Posaunen (und andere Blasinstrumente), die der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt werden können.
Kontakt: Pfarrer Wolfgang Vieweg (pfarramt.auferstehung.fue@elkb.de)

 

Sponsoren für Kunstwerke gesucht!
Immer wieder erreichen den Kirchenvorstand nach Ausstellungen  in unserer Auferstehungskirche Anfragen nach der  Anschaffung von Kunstwerken für die Kirche.
Leider fehlen der Gemeinde die finanziellen Mittel, um solche Anfragen  weiterzuverfolgen.
Deshalb suchen wir nach privaten SpenderInnen, die die Anschaffung eines Kunstwerkes für die Kirche oder das Gemeindehaus  finanziell unterstützen würden.
Kontakt: Pfarrer Wolfgang Vieweg (pfarramt.auferstehung.fue@elkb.de)

 

 

 

 

Sonntag,  (11 Uhr; Auferstehungskirche)
Minigottesdienst
Ein Gottesdienst für kleine Kinder und ihre Eltern.